744

Reisegepäckversicherung

Was ist eine Reisegepäckversicherung?

Unter einer Reisegepäckversicherung versteht man eine Absicherung wenn das Gepäck auf Reisen gestohlen wird, verloren geht oder beschädigt wird. Man kann die Versicherungssummen variabel gestalten, je nachdem was für einen selber Sinn macht. Natürlich gilt: je höher die Versicherungssumme, desto höher der Beitrag. In der Regel wird der Zeitwert (also der aktuelle Wert) des Gepäcks gezahlt. Auch Verlust durch z.B. eine Fluggesellschaft wird hier übernommen. Versichertes Gepäck könnte sein: Persönliche Habe, Sportgeräte, Andenken.

Sollten Ihnen Ausweisdokumente aus o.g. Gründen abhandenkommen, werden die Wiederbeschaffungsgebühren für eben diese von der Versicherung bezahlt.

Die Reisegepäckversicherung kann man meist auch in ganzen Reise-Paketen mit der Auslandsreisekrankenversicherung, Reiserücktrittkostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reiserechtsschutzversicherung, Reiseunfallversicherung.

Für Wen?       

Eine Reisegepäckversicherung macht nur Sinn, wenn man wirklich sehr teure Dinge mit sich führt, die nach Benutzung noch einen entsprechenden Zeitwert haben. Denn sobald man z.B. Kleidung bereits trägt, auch wenn sie neu sehr teuer war, ab dem Zeitpunkt wo sie getragen ist, sinkt der Wert enorm.

Wie funktioniert das in der Praxis?

Im dem Fall, dass Ihr Gepäck gestohlen wird, müssen Sie dies zu allererst der Polizei melden, denn der Versicherer wird ganz sicher nach einem Polizeibericht fragen.

Sollte Ihr Gepäck bei z.B. einer Fluggesellschaft verloren gehen, müssen Sie dies erstmal der Fluggesellschaft melden. Dies macht man beim sogenannten Lost & Found Schalter am Flughafen. Dort muss auch gleich ein Verlustformular (P.I.R.) ausgefüllt werden. Sollte auch nach 5 Tagen (bei manchen Fluggesellschaften auch eher) der Koffer noch als unauffindbar gelten, dann heißt es, dass er verloren ist. Dann erhalten Sie eine maximale Summe von ca. 1200 €. Alles was darüber hinaus geht, können Sie bei der Versicherung einreichen.

Bei Beschädigung sollten Sie unbedingt Fotos machen.

Sobald Sie den Schaden bei Ihrer Versicherung bzw. der Assistance gemeldet haben, bekommen Sie ein Schadenformular. In den meisten Fällen, wird auch eine genaue Auflistung der im Koffer befindlichen Dinge benötigt. Daher macht es Sinn, dies direkt beim Einpacken nieder zu schreiben. Beim positiven Ausgang der Prüfung und Sichtung aller Unterlagen, wird bis zur maximalen Versicherungssumme geleistet.

Was gilt es zu beachten?

Wenn Sie ihr Gepäck unbeaufsichtigt gelassen haben und dann wird dieses gestohlen, wird dies nicht von der Versicherung übernommen, da dies ein klarer Verstoss gegen die Versicherungsbedingungen ist.  

Sollten man sich am Urlaubsort befinden, also nicht am Heimatort, dann steht einem von der Fluggesellschaft eine Summe (variiert zwischen 25-200 €) zu, für Wechselkleidung und Hygieneartikel.

Sollten Sie bereits eine Hausratversicherung haben, dann wäre der Diebstahl auch darüber versichert.

Diese Summe erhält man nicht, wenn man am Heimatort ankommt, denn da kann davon ausgegangen werden, dass man zu Hause noch Wechselkleidung und Hygieneartikel hat.

Man sollte auf keinen Fall Bargeld, Schmuck, Wertsachen und Ausweispapiere im Gepäck aufbewahren, sondern maximal im Handgepäck oder am Körper tragen!

Selbstverständlich ist nicht nur der Inhalt eines Koffers versichert, sondern auch der Koffer selbst. Dies ist vor allem bei Beschädigungen interessant .


Sie haben weitere Fragen zu dem Thema oder benötigen Hilfe? Hier erreichen Sie uns direkt:

+49-89-32654558

Wollen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden teilen?

ver(un)sichert?!

Wir unterstützen Sie.

TriFormance e.K.

Verlinkungen zu weiteren Artikeln in der Rubrik Versicherung :

#Körperschutz-Police#Berufsunfähigkeits-Versicherung#Private Unfallversicherung#Private Haftpflichtversicherung #Teilkaskoversicherung#Auslandsreise-Krankenversicherung#Reiserechtsschutzversicherung#Zahnzusatzversicherung#Gesetzliche Krankenversicherung#Handyversicherung#Schwere-Krankheiten-Versicherung#Private Krankenvollversicherung#Hausratversicherung#Erwerbsunfähigkeitsversicherung#Gesetzliche Unfallversicherung#Betriebshaftpflicht-Versicherung#Rechtsschutzversicherung#Reisegepäckversicherung#KFZ Schutzbrief#Reiseunfallversicherung#Reiseabbruchversicherung#KFZ Haftpflichtversicherung#Reiserücktrittskosten-Versicherung#Vollkaskoversicherung#Ambulante Krankenzusatzversicherung#Glasversicherung#Geschäfts-Inhaltsversicherung#Tierhalterhaftpflichtversicherung#Risikolebensversicherung#Versicherungspflichtgrenze